Feier

Kindergeburtstag: Worauf kommt es für ein gelungenes Fest an?

Heutzutage sind Kinder an anspruchsvolle Kindergeburtstage gewöhnt, da reichen ein Geburtstagskuchen und ein paar Luftballons schon lange nicht mehr aus, um die Kinder glücklich zu machen. Kindergeburtstage sind mittlerweile zudem ein gut geplantes Event. Angefangen beim Motto, dem Geburtstagsessen und den Snacks bis hin zu den Spielen und der Dekoration: Hier muss alles perfekt abgestimmt sein. Aber welche Partymottos und Spiele sind aktuell beliebt? Und worauf kommt es bei der Planung noch an?

Kindergeburtstag: Vorplanung und Motto finden

Mit den Planungen für den Kindergeburtstag sollte man rechtzeitig beginnen, damit bei der Organisation und Durchführung nichts schief gehen kann. Hoch im Kurs sind bei Kindergeburtstagen aktuell sogenannte Mottopartys. Hier gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Mottothemen. Besonders beliebt sind dabei die Mottos Piratenparty, Prinzessinnenparty, Ritterparty, StarWars-Party oder Detektiv- und Einhorn-Party. Vielleicht hat das Geburtstagskind auch eine ganz andere Idee. Damit das Motto nicht ganz neben dem Geschmack liegt, sollte das entsprechend Kind natürlich dazu befragt werden. Wurde schließlich das passende Motto gefunden, sollte alles darauf abgestimmt werden. Angefangen bei der Deko, den Spielen, dem Essen und den Kostümen bis hin zu den Snacks. Nicht zu vergessen ist dabei, dass die Einladungskarten zum Kindergeburtstag nicht nur rechtzeitig an die Gäste abgeschickt werden, sondern auch dass die eingeladenen Kinder darüber informiert werden, welches Motto geplant ist damit sie sich dementsprechend verkleiden können.

Kindergeburtstag feiern: Welche Spiele sind besonders beliebt?

Je nach Wetterlage und den individuellen Gegebenheiten gibt es hier eine riesige Auswahl an verschiedenen Spielen für die Kleinen – angefangen bei den Klassikern wie „Der Esel hat seinen Schwanz verloren“ und „Flüsterpost“ bis hin zu „Schokolade-Wettessen“ oder „Die Reise nach Jerusalem“. Wichtig ist hier, dass die Spiele dem Alter der Kinder angepasst werden, damit diese weder unter- noch überfordert sind. Besteht die Möglichkeit den Geburtstag nach draußen in den Garten zu verlegen, können auch Spiele wie „Schatzsuche“, „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann“ oder „Dreibeinlauf“ gespielt werden. Wenn die Kreativität es zulässt, können sich Eltern natürlich auch ganz neue Spiele mit passendem Spielzeug einfallen lassen.

Kindergeburtstag: Die Essensplanung

Grundsätzlich sollte sich das Essen für Kindergeburtstage nach dem Geschmack des Geburtstagskindes richten. Außerdem sollte es zum gewählten Motto passen. Der Klassiker ist hier natürlich der Geburtstagskuchen, der je nach gewähltem Motto dementsprechend dekoriert werden kann. Es kann natürlich auch gekocht werden. Bei einer Piraten-Mottoparty könnten zum Beispiel Hähnchenspieße serviert werden, die als Piratenspieße angepriesen werden. Sehr beliebt bei Kindern ist auch der Klassiker Fleischbällchen mit Nudeln. Snacks dürfen natürlich auch nicht fehlen. Es darf auch ruhig etwas gesundes sein, wie ein Party-Obstsalat, dessen Besonderheit darin besteht, dass die Obststücke vorher mit Plätzchenformen ausgestochen werden und so zum Beispiel in Sternenform serviert werden. Süßigkeiten dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen. Wie wäre es mit passend zum Thema dekorierten Schokoküssen, selbst gebackenen Keksen oder Mino-Donuts? Wichtig ist, dass vorher abgeklärt wird, ob Kinder an der Party teilnehmen die unter Unverträglichkeiten leiden, damit das Essen dementsprechend angepasst und eingekauft werden kann.

Kindergeburtstag: Welches Partyzubehör darf nicht fehlen?

Neben dem Partyzubehör in Form von Tellern, Bechern und Servietten im passenden Design ist auch weiteres Zubehör für einen Kindergeburtstag wichtig. Dazu gehört natürlich die Deko in Form von Girlanden, Luftballons, eine Buchstabenkette mit Happy Birthday, Tischaufsteller, Tischdecke und vieles mehr. Wer diese nicht kaufen möchte, kann diese natürlich auch selbst basteln – idealerweise mit dem Geburtstagskind zusammen. Der Fantasie sind hier fast keine Grenzen gesetzt. Beliebt sind auch Gimmicks für die Kinder wie kleine Notizblöcke, kleine Malsets, Armbänder, Haargummis, Schlüsselanhänger oder Trillerpfeifen. Nicht zu vergessen ist hier alles was zum gewählten Partymotto passt.

Das Fazit

Der Geburtstag ist für Kinder ein ganz besonderer Tag im Jahr, umso wichtiger ist es, dass sich Eltern viel Zeit für die Planung und Vorbereitung nehmen. Ideal ist es wenn man mit der Planung frühestens 4 bis 6 Wochen vor dem Geburtstag beginnt. So können in aller Ruhe die Geburtstagsgäste darüber informiert werden, der Ablauf der Party und das Motto geplant werden und die entsprechenden Einkäufe getätigt werden, ohne dass die Planung in Stress ausartet.

 

Noch mehr Tipps - ganz easy per Mail!


Email Adresse
Vorname
Nachname

You Might Also Like

MENU
SUCHE

Noch mehr Tipps - ganz easy per Mail!

Email Adresse